© Romantischer Rhein GmbH

Burgen und Schlösser

Die Nationalen Naturlandschaften bieten nicht nur vielfältige Landschaften, sondern auch zahlreiche Burgen und Schlösser. Ob versteckt im Wald oder erhaben über dem Rhein thronend, wie hier die Marksburg bei Braunbach im Naturpark Nassau, machen sie einen Ausflug in die verschiedenen Schutzgebiete zu einem besonderen Erlebnis.

© Naturpark Saar-Hunsrück/Brigitte Krauth

Streuobstwiesen

Auch kulinarisch haben die Nationalen Naturlandschaften viel zu bieten: Streuobstwiesen, Felder, Weiden und Weinberge sind fester Bestandteil der Kulturlandschaften. Rund ums Jahr sind die hier entstehenden Naturparkprodukte eine Attraktion für Besucherinnen und Besucher.

© VDN/Jürgen Ernst

Faszinierende Tierwelt

Nicht nur die Pflanzen-, sondern auch die Tiervielfalt in den Nationalen Naturlandschaften ist riesig. Dutzende Vogelarten kann man hier beobachten, seltene Schmetterlingsarten und viele andere Insekten. Außerdem faszinierende Reptilien wie den Feuersalamander und natürlich die besonderen Stars der Parke: Biber, Wildkatzen oder Luchse.

© Naturpark Nordeifel e.V.

Eifel-Trekking

In den Nationalen Naturlandschaften laden nicht nur gemütliche kleine Gasthöfe und Pensionen zur Rast ein. Es gibt auch viele ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten. So warten zum Beispiel in der Nordeifel mehrere geheime Trekkingplätze auf Naturliebhaber. Sie liegen mitten im Wald und sind nur zu Fuß zu erreichen.

Nach oben